1Monatsspruch:

Ich bin überzeugt, dass dieser Zeit Leiden nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns offenbart werden soll.

Römer 8,18

Glückliche Stunden vergehen wie im Flug, wir würden sie oft gerne festhalten, aber das geht nicht.
Minuten voller Angst, Schmerz oder Trauer ziehen sich, scheinen lang, scheinen nicht zu vergehen. Und wenn diese Zeiten dann überstanden sind, sehen sie im Rückblick manchmal doch wieder recht kurz aus.
Die meisten von uns haben wohl schon diese schwierigen Momente erlebt – und hinter sich gelassen. Was aber ist z.B. mit den Christen, die ihr ganzes Leben in irgendwelchen schaurigen Arbeitslagern fristen müssen? Was ist mit den Menschen, die keine Hoffnung auf Heilung oder auf Lösung ihrer Probleme haben? Die vertrösten wir dann mit der Ewigkeit. Oder?
Unser Problem ist es wahrscheinlich, dass uns das „Danach“, das Leben in der Herrlichkeit bei Gott frei von Schuld, Krankheit und Tod oft gar nicht so präsent ist. Dies Leben hier fordert uns dermaßen, dass wir uns ganz darin verlieren. Lasst uns doch öfter mal an Gottes neue Welt denken, nicht nur in Zeiten der Not. Es wartet eine unfassbar superwunderschöne Zukunft auf uns!