Monatsvers: „Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.“

Psalm 139,14

Wunderbar gemacht – ich??? Kann ich so nicht stehen lassen. Bin zu klein für mein Gewicht, habe die schon fast pigmentfreie Haarfarbe, na ja, da gibt es so einiges, was mich hindern würde, „Germanys next Top Model“ zu werden…

Moment, mit diesen Gedanken beleidige ich aber ganz knallhart den, der mich gemacht hat und der über mich die Beurteilung ausspricht: „Wunderbar gemacht“. Mit den anderen Werken habe ich ja auch keine Probleme, ich bewundere die Natur, Farbe und Geruch der Blumen, den Regenbogen, schöne Sonnenuntergänge, vielfältige Arten und Formen von Fischen, ja sogar die Intelligenz, die man in Bienenstöcken und Ameisenhaufen bewundern kann.

Geht’s dir auch so? Du bewunderst die Schöpfung. Du kennst durchaus auch genug Menschen, die du echt hübsch findest. Aber du selber??? Und jetzt sage ich es auch dir mit dem Lied, das wir Sonntag für Sonntag im Zwergentreff gesungen haben: „Guck mal in den Spiegel, sag, das bin ich. Der Vater im Himmel, der liebt gerade mich“ – und nun auf zum nächsten Spiegel!